Leistungsspektrum

Wir bieten alle Leistungen der Augenheilkunde an.

Dazu zählen z.B.

  • Operation am Grauen Star (weitere Informationen siehe unten)
  • Intravitreale Injektion bei AMD
  • Fundus Untersuchung
  • Augeninnendruckmessung
  • Lid OPs (Lidstraffung, Chalazion)
  • Glaukombehandlung
  • Laserbehandlung (YAG, Argon)
  • Behandlung der altersbedingten Makuladegenaration (AMD)
  • Sehtest
  • Brillenglaskontrolle
  • Sehschärfenprüfung
  • Kontaktlinsen Anpassung

 

Wir können mehr als Ihre gesetzliche Krankenkasse übernimmt. Für eine optimale Versorgung bieten wir die modernsten technischen Untersuchungen an. Eine zeitgemäße Untersuchung sehen wir als Voraussetzung für eine gute Behandlung und möchten Ihnen diese Leistungen nicht vorenthalten, sodass Sie Ihre Sehkraft lange Zeit erhalten können.

 

Private Krankenkassen übernehmen folgende Leistung in der Regel anstandslos.

  • Femtosekundenlaser (Catalys-Femto-Laser) zur Operation am Grauen Star
  • Glaukomvorsorge (Früherkennung Grüner Star)
  • Non-Contact Pachymetrie (Messung der Hornhautdicke, ergänzend zur Glaukomdiagnostik)
  • Brillenanpassung (Keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse!)
  • HRT (Sehnervenkopfvermessung bei Erkrankung des Grünen Stars)
  • IOL-MASTER (Vermessung der Linse für die Cataract-Operation)
  • Früherkennung der Altersbedingten Makuladegeneration (AMD) mit dem Optischen Kohärenz-Tomographen (OCT)
  • Gutachtenerstellung (Führerscheingutachten)
  • Verkehrsmedizin
  • refraktive Chirurgie

Operation am Grauen Star: Wir empfehlen den EIngriff mittels Femtosekundenlaser (Catalys-Femto-Laser)!

Die Grauer-Star-Operation (Kataraktoperation) ist die am häufigsten durchgeführte Operation am Auge. Allein in Deutschland werden pro Jahr etwa 600.000 solcher Operationen durchgeführt, weltweit sind es mehr als 100 Millionen. Die Operation, kann ambulant durchgeführt werden und dauert in der Regel nicht länger als 20 Minuten. Der Eingriff ist eine sogenannte mikrochirurgische Operation, d.h. er wird mit einem Operationsmikroskop durchgeführt. 

Das Prinzip jeder Grauer Star-OP ist es, die trübe Linse zu entfernen und durch eine künstliche Intraokularlinse zu ersetzen. In der Regel wird heute allerdings nicht mehr die ganze Linse entfernt, sondern die seitliche und hintere Linsenkapsel werden meist im Auge belassen.

Die Intraokularlinse muss genau die Brechkraft der entfernten Linse besitzen. Die passende Linsenstärke wird berechnet, indem der Arzt die Augenlänge des Patienten mit einem Ultraschallgerät misst (IOL Master) und die Brechkraft der Hornhaut bestimmt. Nach der Operation des Grauen Stars verbleibt die künstliche Linse lebenslang im Auge, das heißt, sie muss später nicht entfernt oder ausgetauscht werden.

Für einen deutlich schonenderen Eingriff am Grauen Star wird seit kurzem die Graue-Star-Operation mit dem Femtosekundenlaser angeboten. Der Eingriff ist präziser und beschleunigt den Heilungsprozess des Auges. Besonders Patienten mit einer flachen Vorderkammer oder einer engen Pupille sind geeignet für einen Eingriff mit einem Femtosekundenlaser.

Dr. med. Riebsamen klärt Sie gerne über diese Methode der Operation bei der Voruntersuchung zur Operation auf.

Intravitreale Injektionen

Die Behandlung einer altersbedingten Makuladegeneration wird mittels einer Injektion von Avastin oder Lucentis behandelt. Beide Medikamente konnten in Studien die selbe Wirkung erzielen. Lediglich beim Preis ist ein Unterscheid auszumachen. Hierbei entscheidet Ihre Krankenkasse, welches Medikament injiziert wird. Die Injektion muss ebenfalls unter sterilen Bedingungen verabreicht werden. Die Operation dauert lediglich 5 Minuten und wird auch im OP-Zentrum Lindenhof von Dr. Riebsamen durchgeführt.